Ursa Wilms

Malerin, Kunsttherapeutin, Werklehrerin.

In meiner gestisch informellen Malerei des abstrakten Expressionismus bearbeite ich immer die Leinwand im Ganzen. Mit viel Energie, Rhythmus zu Musik und unter vollem Einsatz werden aus reiner Intuition, Freiheitswillen, Emotionalität und Improvisation Farbschichten übereinander gelegt, verdichtet, verknäuelt, oft übermalt oder wieder herausgekratzt. Durch die nur langsam trocknende Ölfarbe kann ich noch tagelang Farben miteinander vermalen und somit die Farbpalette unendlich erweitern.

Flächen und Linien wechseln sich ab, dehnen sich aus in alle Richtungen, werden wieder zusammengeführt oder freigelegt.